Verdauung, Haut und Haar

Die Vorfahren des Hundes nahmen Kräuter über das Fressen des Magen-Darm- Inhaltes ihrer Beutetiere oder seltener direkt auf. Dies ist dem Hund heute kaum mehr möglich. Kräuter enthalten eine Vielzahl an pflanzlichen Sekundärstoffen, die sogenannten Phytamine. Phytamine dienen schon in kleinsten Mengen der Ernährung von Zellen. Die Sanpfist-Nahrungsergänzungen enthalten als Basisträgerstoffe eine wertvolle, gesunde Mischung aus ausgewählten Bio- Kräutern, die wertvolle Mikronährstoffe liefern.

Es werden alle 10 Ergebnisse angezeigt